Wasserelement

Das MetallElement wird im Kreis vom WasserElement abgelöst, dem großen Yin. Wir sind im Winter bzw. der Nacht angekommen. Der Zeit des Rückzuges und der Ruhe. Als Organe haben wir es hier mit der Niere sowie der Blase zu tun. Das Sinnesorgan ist das Ohr. Auch die Zähne fallen darunter. Und wie der Volksmund so treffend sagt: ‘es geht mir an die Nieren’, reiht sich hier als Emotion die Angst ein.

Im WasserElement verbinden wir uns mit dem Sucher in uns. Sind wir in der Mitte stark, lassen wir uns in eine Tiefe fallen: Wir wollen ergründen und verstehen. Die Kälte und Kargheit des Winters sind uns willkommen und regen unser Wesen an: Wir folgen unbeirrt unserem Lebensweg und können uns selbst gut in unseren Gedanken aushalten. Wir verbinden uns mit unserer Tiefe auf der Suche nach uns und unserer Berufung.

Gut tun wir daran, uns mit stärkenden Kraftsuppen, mit Fisch und allem was neues Leben in sich trägt wie der Keim eines Getreides, Hülsenfrucht, Ei und Samen, zu stärken. Ferner brauchen wir in dieser Zeit viele Stunden der Muße, der Ruhe und viel Schlaf. Und so bereiten uns auf das nachfolgende HolzElement vor, welches das Frühjahr und den Aufbruch ankündigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.